KreuzbergWein #8: Viel Loire und ein Kuckucksei

image

Eigentlich wollten wir portugiesischen Rotwein trinken. Doch der Weinladen, der uns mit den entsprechenden Weinen versorgen sollte, war am entscheidenden Tag geschlossen. So musste Florian umdisponieren und wir kamen in den Genuss von Rot- und Weißweinen von der Loire. Insgesamt waren wir durchaus angetan, vollkommen umgehauen hat uns aber leider keiner der Weine.

(1) Montlouis ‘Methode traditionelle’ Brut, Domaine Francois Chidaine, 16,90 – Hefige Nase, schöne Säure.

(2) 2013 ‘Granite’ Muscadet de Sèvre et Maine, Domaine de l’Ecu, 13,90 – Wein ohne Eigenschaften, keine Säure, keine Nase, ganz lecker, erfrischend, aber zu teuer.

(3) 2014 Cour-Cheverny ‘Plénitude’, Domaine de Montcy, 17,80 – Schöne Nase, voller Geschmack, erinnert an Sauvignon Blanc, vielschichtig im Abgang, aber doch auch wieder recht “preisintensiv”.

(4) 2014 ‘Reflets’ Fiefs Vendéens Domaine Saint Nicolas, 12,90 – Gut, nicht auffällig, trinkt sich schnell und gefällig.

Das Kuckuksei… Zu fortgeschrittener Stelle und mitten in einer hitzigen Diskussion über die Daseinsberechtigung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks stellte Florian uns auf die Probe. Zwischen all die feinen Weine schob er einen 2,99-Wein von Aldi dazwischen. Und keiner hat’s gemerkt… Nach kurzem betretenen Schweigen haben wir uns darauf geeinigt, dass der Wein wohl wirklich ein anständiger Supermarktwein gewesen sein muss… Und für die Zukunft mehr Aufmerksamkeit beschworen!

(5) 2010 Cabernet Franc, Touraine, Domaine Le Rocher des Violettes, 9,90 – Schöne Nase, alle zufrieden, als 10-Euro-Wein gut und ein versöhnlicher Abschluss zu später Stunde.

(6) 2011 Saumur Champigny ‘Terres Chaudes’, Domaine des Roches Neuves, 23,80 – leider habe ich dazu keine Notizen mehr…

image

Dank an Florian für den Weinkauf, die feine Verköstigung und nicht zuletzt den gelungenen Schabernack!